Profile
24. August 2017 Zurück zur Artikelübersicht »

profil

Simon Reicher is no stranger to motorsports. His racing career began at the age of 8. „I’m happy and grateful I grew up with karting, the traditional school of motorsports.“ He had a successful run in karts. In 2014, the Austrian motorsport talent won the 43rd Trofeo delle Industrie in Lonato, Italy.

After his active time in karting, the Austrian switched to automobile racing in 2016. He made his debut in 2016 and 2017 with the Dutch Certainty Racing Team in the Renault Clio Cup Central Europe and in the TCR Germany. In 2018, he raced for the renowned YACO Racing Team in the cockpit of an Audi RS 3 LMS in the ADAC TCR Germany series.

 

More Informationen about Simon Reicher >>>

 

 

profil

Der 23-jährige Simon Reicher ist im Motorsport kein Unbekannter. Seine Karriere begann im Alter von 8 Jahren. Klassisch – auf der Kartbahn. „Ich bin froh im Kartsport, der klassischen Schule des Motorsports, aufgewachsen zu sein.“ Und das mit Erfolg. 2014 gewann das österreichische Motorsport Talent die 43. Trofeo delle Industrie im italienischen Lonato.

Nach seiner aktiven Zeit im Kartsport wechselte der Österreicher 2016 in den Automobil Rennsport. Dort gab er 2016 und 2017 sein Debüt mit dem niederländischen Certainty Racing Team in dem Renault Clio Cup Central Europe und in der TCR Germany. 2018 präsentierte sich er mit dem renommierten YACO Racing Team im Cockpit eines Audi RS 3 LMS bei den ADAC TCR Germany.

Mehr Informationen über Simon Reicher >>>